pompom-maschen machen munter_hello

POMPOM - Maschen machen munter, das sind bunte Maschen, Klare, fröhliche Farben und einfache Formen.

Jedes Objekt ist ein Unikat und hat einen passenden, einfachen Namen, schlicht und einprägsam.
„POMPOM-Maschen machen munter“ gibt es seit 2012. Begonnen hat alles mit meiner Leidenschaft zur Handarbeit, Do-It-Yourself und allem voran Stricken und Häkeln. 2012 habe ich gerade meine Bachelor-Arbeit - ein Strick- und Häkelmagazin - im Bereich Kommunikationsdesign gestaltet. „POMPOM-Maschen machen munter“ war ursprünglich der Name des Magazins, passte aber auch hervorragend zu meiner Maschenware.

Durch das Event „Selbermachen“ vom Kultursommer Rheinland-Pfalz 2012, an dem ich Interessierten das Häkeln beigebracht habe, brachte mich auf die Idee, die leckeren Eistüten-Anhänger zu kreieren. Das Label „POMPOM-Maschen machen munter“ war geboren. So entstanden des Weiteren immer neue lustige Maschentiere und ich habe angefangen mit POMPOM erfolgreich auf Kreativ-Märkten zu verkaufen.

Für mich ist Häkeln fast wie malen. Ich habe eine Figur im Kopf und fange einfach an. Ich benutze keine Anleitung und schreibe auch keine, wodurch jedes Tier und jeder Anhänger im Grunde ein Unikat ist. Die Tiere bestehen zum größten Teil aus Wolle und Füllwatte. Dazu, je nach Tier, kommt Pfeifenputzerdraht oder Nylonfaden hinzu.

pompom-maschen machen munter_melli

Für mich ist Häkeln fast wie malen. Ich habe eine Figur im Kopf und fange einfach an.